SERIALITÄT UND ZYKLUS IV:

Von Mai bis Oktober 2016 wird die Plattenvereinigung auf dem Tempelhofer Feld in Berlin zu einer künstlerischen Werkstatt und einem Forum, das sich mit dem Thema “Serialität und Zyklus” auseinandersetzt. Für einige ausgewählte Künstlerinnen und Künstler wird das Gebäude zum Atelier und Ausstellungsraum für die Realisierung installativer Arbeiten, die sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit “Serialität und Zyklus” auseinandersetzen. Die Installationen werden von einem Rahmenprogramm mit öffentlichen Vorträgen und Diskussionsveranstaltungen begleitet. Die künstlerischen Arbeiten werden sowohl vor Publikum präsentiert als auch fotografisch begleitet und als Bildserie in einer Abschlussausstellung gezeigt.

INNEN

Im Rahmen des Projektes “Serialität und Zyklus” arbeitet Katrin Heister seit dem 11. August an ihrer Installation “Innen”, die an den Räumen der Plattenvereinigung inwendige, intime, clandestine Spuren offenlegt. Folgendes schreibt die Künstlerin über ihre Arbeit:

In den Plattenraum reingehen, wieder raus. Sehen, wie sich der Draußen-Raum anfühlt, wenn ich drinnen bin und der Innenraum, wenn ich draußen bin. Dann will ich versuchen, in dem Raum etwas zu tun, zu sehen, wohin es mich leitet. Das was draußen ist, reinbringen. In irgendeiner Form. Also Material finden, irgendwo auf dem Feld. Vielleicht Asche, Erde, Staub, Sand, Kreide oder Schmutz. Oder Luft, mit oder ohne Geruch. Vielleicht Zeichen an die Wand setzen. Schatten von Aussen nach Innen. Das Feld in der Nacht.

SERIALITÄT UND ZYKLUS IV:

 

From May to October 2016, the Plattenvereinigung on Tempelhofer Feld in Berlin will become an artistic workshop and a forum that deals with the theme “Seriality and Cycle”. For some selected artists, the building will become a studio and exhibition space for the realization of installative works that deal with “seriality and cycle” from different perspectives. The installations will be accompanied by a supporting programme with public lectures and discussion events. The artistic works will be presented in front of an audience as well as photographically accompanied and shown as a series of pictures in a final exhibiti

INSIDE

As part of the project “Seriality and Cycle”, Katrin Heister has been working since August 11 on her installation “Innen” (Inside), which reveals internal, intimate, clandestine traces in the rooms of the record association. The artist writes the following about her work:Going in the record room, out again. See how the outside space feels when I’m inside and the inside space when I’m outside. Then I want to try to do something in that space, to see where it leads me. Bring in what’s outside. In some way. So finding material, somewhere in the field. Maybe ashes, earth, dust, sand, chalk, dirt. Or air, with or without smell. Maybe put signs on the wall. Shadows from outside to inside. The field at night.